cbd bei schmerzen, ahmea green

Regelschmerzen sind ein Problem, mit dem Frauen schon immer zu kämpfen haben. Kein Wunder also, dass seit Menschengedenken auch allerhand unternommen wird, um das Pochen, Stechen und Ziehen im Unterbauch in den Griff zu bekommen. Da in vielen Fällen aber weder Sport und Entspannungstee noch der Griff zur Wärmflasche hilft, führt oft kein Weg an Schmerzmitteln vorbei. Auch hier lohnt sich CBD, um bei Schmerzen auf natürliche Weise Linderung zu erhalten. CBD bei Schmerzen

Wie entstehen Menstruationsbeschwerden?

Auch wenn manche Frauen gar keine oder nur minimale Schmerzen während ihrer Regel spüren, haben es die meisten nicht so gut. Ganz im Gegenteil. Oftmals schränken Krämpfe im Unterleib das Leben erheblich ein. Grundsätzlich wird zwischen primären und sekundären Regelschmerzen unterschieden. Während die Ursache für Erstere meist nicht zu lokalisieren ist, machen sich die sekundären Regelschmerzen erst im fortgeschrittenen Lebensalter bemerkbar.

Ursächlich für den Schmerz sind dabei akute oder zurückliegende Erkrankungen der beteiligten Organe, wie z.B. Gebärmutterentzündungen oder Endometriose. Über die Ursachen für die primären Menstruationsbeschwerden gibt es in der Wissenschaft viele Theorien. Ein Auslöser ist demnach der körpereigene Botenstoff Prostaglandin.

Dieser wird während der Regelblutung in besonders hoher Konzentration ausgeschüttet und sorgt dafür, dass sich die Muskulatur der Gebärmutter immer wieder stark zusammenzieht. Das Resultat ist eine schlechtere Durchblutung, die wiederum Schmerzen und Unterleibskrämpfe hervorruft. Begünstigt werden können Regelschmerzen zudem durch: CBD bei Schmerzen

  • AEin geringes Körpergewicht
  • AAlkoholkonsum
  • ARauchen
  • AStarker Stress
  • AEmotionale Belastungen
  • ASehr lange Menstruationszyklen

Cannabis-Tampons sind in den USA bereits verbreitet

Auch wenn es schwer zu glauben ist, so ist man in den USA vielerorts deutlich liberaler als hierzulande, wenn es um die Handhabung von Cannabisprodukten geht. In vielen Bundesstaaten können Frauen bereits auf medizinische THC-Tampons zurückgreifen, die über die schmerzhaften Tage hinweghelfen. Die Tampons enthalten sowohl THC als auch CBD, um bei Schmerzen Linderung zu verschaffen. Allerdings sorgt das Verhältnis von 60 Gramm THC zu nur 10 Gramm CBD dafür, dass eine gewisse berauschende Wirkung eintritt, was das Alltagsleben der betroffenen Frauen wiederum einschränkt. Speziell unter diesen Voraussetzungen ist es unwahrscheinlich, dass es die THC-Tampons in absehbarer Zeit in die Schweiz schaffen werden. Das brauchen sie aber auch gar nicht, denn möglicherweise hilft CBD bei Schmerzen im Regelzyklus besser als THC.

CBD bei Schmerzen während der Regel

Wenn Sie es leid sind, jedes Mal zu Schmerzmitteln wie Paracetamol, Diclofenac oder Naproxen zu greifen, um sich im Alltag nicht einschränken zu lassen, können Sie es einmal mit CBD gegen Schmerzen versuchen. Wie Untersuchungen nahelegen, kann der Wirkstoff nicht nur entzündungshemmend, sondern auch entkrampfend wirken. Gerade letzteres könnte die Lösung für die durch Unterleibskrämpfe verursachten Schmerzen während des Menstruationszyklus sein.

Während Studien belegen, dass CBD bei Schmerzen eine deutliche Wirkung zeigen kann, berichten von Regelschmerzen betroffene Frauen ebenfalls von einem erfolgreichen Einsatz von CBD-Öl. Erfahrungsgemäss können bereits zwei bis drei Tropfen pro Tag dabei helfen, dass das CBD bei Schmerzen eine Besserung bewirkt. In der Praxis wird das Öl dabei unter die Zunge geträufelt und für einige Minuten im Mundbehalten. So kann das enthaltene CBD vor dem Herunterschlucken bereits teilweise über die Mundschleimhaut aufgenommen werden.

Worauf muss ich beim Kauf von CBD-Produkten achten?

Wenn auch Sie CBD bei Schmerzen im Unterleib ausprobieren möchten, können Sie das hierzulande glücklicherweise ohne grosse Probleme tun. Da CBD nicht psychoaktiv ist, können Sie Öle, Kristalle und CBD-haltige Tabakersatzprodukte rezeptfrei und völlig legal kaufen. Beim Kauf sollten Sie allerdings auf Produkte aus biologischem Anbau mit einer hohen Reinheit von über 99 Prozent achten, denn nur so ist sichergestellt, dass CBD bei Schmerzen überhaupt eine potentielle Wirkung entfalten kann. Bevor Sie ausschliesslich zu CBD bei Schmerzen im Unterleib greifen, empfehlen wir aber die Konsultation Ihres Frauenarztes. Regelschmerzen können schliesslich auch ernstere Ursachen haben.

VOLLSPEKTRUM CBD-ÖL IM ONLINESHOP ERHÄLTLICH

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

CBD – Die 7 häufigsten Fragen

Die Cannabispflanze ist den Menschen bereits seit Jahrtausenden als Heilpflanze bekannt. Kein Wunder also, dass die ehemals geächtete Pflanze samt ihren Wirkstoffen heute zunehmend in den Fokus der modernen Medizin rückt. Das gilt vor allem für den Wirkstoff...

CBD Öl Dosierung – Welche ist die Richtige?

CBD hat zahlreiche positive Eigenschaften. Auch wenn die Forschung noch weitgehend am Anfang steht, werden stetig neue Erkenntnisse zutage gefördert. Anders als bei bereits langjährig auf dem Markt befindlichen Medikamenten stellt sich bei CBD-Öl aber immer wieder die...

CBD Öl Anwendungsgebiete – Eine Rundumsicht

Neben CBD-haltigen Produkten wie Kosmetika, Nahrungsergänzungsmitteln und Materialien für die E-Zigarette ist das CBD Öl heute eine der verbreitesten Anwendungen für Cannabidiol. Wir wollen klären, wo die CBD Öl Anwendungsgebiete liegen. Klar muss von Anfang an sein,...

CBD gegen Bluthochdruck

Rein statistisch gehören Herz-Kreislauf-Erkrankungen hierzulande nicht nur zu den verbreitetsten Krankheiten, sondern auch zu den häufigsten Todesursachen. Ein bedeutender Faktor ist der Bluthochdruck, der vielen Schweizern zu schaffen macht. Trotz gross angelegter...

Was ist CBD Öl?

Bei CBD-Öl handelt es sich um ein Öl, das aus Hanfpflanzen mit einem besonders hohen CBD-Gehalt hergestellt wird. Da der THC-Gehalt dieses Öls unterhalb der in der Schweiz gültigen Maximalgrenze von 1 Prozent liegt, ist das Öl hierzulande in gut sortierten Shops sowie...

CBD Öl – Die wichtigsten Fragen

Der Wirkstoff CBD ist in der Schweiz seit einiger Zeit in aller Munde. Und auch in der medizinischen Forschung beschäftigt man sich zunehmend mit der Kraft aus der Hanfpflanze. Insbesondere, wer zum ersten Mal mit CBD und CBD Produkten zu tun hat, hat natürlich eine...

CBD bei Schmerzen – Auch während der Regel?

Regelschmerzen sind ein Problem, mit dem Frauen schon immer zu kämpfen haben. Kein Wunder also, dass seit Menschengedenken auch allerhand unternommen wird, um das Pochen, Stechen und Ziehen im Unterbauch in den Griff zu bekommen. Da in vielen Fällen aber weder Sport...

CBD bei Schlafstörungen – Hilft es wirklich?

Glaubt man aktuellen Zahlen, sind Schlafstörungen quer durch alle Altersschichten hinweg ein zunehmend grosses Problem. Nicht mehr nur ältere Menschen, sondern auch immer mehr Jüngere leiden unter Einschlafschwierigkeiten oder können keine Nacht mehr durchschlafen,...

CBD gegen Kopfschmerzen

Kopfschmerzen sind in der Schweiz beinahe so etwas wie eine Volkskrankheit. Repräsentativen Umfragen zur Folge handelt es sich bei Kopfschmerzen sogar um die zweithäufigste Schmerzform nach den ebenfalls allgegenwärtigen Rückenschmerzen. Während die Kopfschmerzen bei...